Elektronik

Modul: Kommunikationselektronik

Hauptmodul "Kommunikationselektronik"

Die Kommunikationselektronik umfasst die Hochfrequenztechnik (Funktechnik, Modulation, Empfangs- und Sendetechnik, Antennentechnik, Satellitenempfangstechnik usw.) und die Video- und Audiotechnik (Fernseh-/Radiotechnik, DVD- und CD-Geräte, Lautsprechersysteme usw.). Die Elektroniker/innen für Kommunikationselektronik stellen die hier erforderlichen Bauteile und Baugruppen her und führen Instandhaltungs-, Wartungs- und Reparaturarbeiten daran durch.


Zusätzlich zu Grundmodul und Hauptmodul kann ein Spezialmodul (Dauer:  ½ Jahr) absolviert werden, wodurch sich die Lehrzeit auf 4 Jahre verlängert.

 

Zur Auswahl stehen:

  1. Spezialmodul "Netzwerktechnik"

1. Spezialmodul "Netzwerktechnik"

In der Netzwerktechnik geht es um Serverbetriebssysteme und die zugehörigen Applikationen im speziellen Anwendungsbereich der Kommunikationstechnik (Audio, Video, Voip, Breitbandtechnologie, Kompression). Elektroniker/innen sorgen für die Einrichtung, Inbetriebnahme, Verwaltung und Absicherung sowie für die Instandhaltung/Wartung und Reparatur dieser Systeme.